Die BWV-AG der PRS aus den Jahrgängen 8, 9 und 10 nahmen am 12.9.17 an der Fachmesse für Ausbildung und Studium in Essen teil. Die Messe fand auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen statt. Der gemeinsame Treffpunkt am Morgen war um 8:45 Uhr am Bahnhof Wattenscheid. Die Schüler und die Lehrer Frau Aydeniz und Herr Schmidt fuhren dann um ca. 9:00 Uhr in Richtung Essen Hauptbahnhof ab und nahmen anschließend die Bahn Richtung Zeche Zollverein. Dort angekommen, erklärten Herr Schmidt und Frau Aydeniz den Schülern nun alles, d.h. wie viel Zeit sie haben, um sich die Firmen anzuschauen, sich Notizen zu machen, die Firmen zu befragen oder sich Firmen anzugucken, für die sie sich interessierten.

 

Als die Schüler sich alles in Ruhe angucken konnten, konnte sich jeder einzelne ein Bild von einem Beruf machen, den er/sie dann vielleicht einmal später im Leben ausüben möchte. So konnten Schüler erfahren, ob ihr Traumberuf für sie geeignet ist, oder ob sie sich vielleicht doch besser einen anderen aussuchen, für den sie vielleicht besser geeignet sind. Aber in den meisten Fällen würden die Schüler die Aufgaben und Pflichten für ihren Traumjob erfüllen. Nun konnte sich jeder einzelne ein genaues Bild über einige Berufe machen.

 

Es waren unterschiedliche Firmen da. Die insgesamt 27 Berufe reichten von Dienstleistung über Handwerk bis zum medizinischen Bereich. Also für jeden etwas. Wenn nun ein ausgewählter Job für Interesse sorgte, konnte man dieser Firma einige Fragen stellen, sodass man mehr über diese herausfinden konnte. Wenn es einem wichtig war, konnte man auch über Themen sprechen, die einen ganz besonders interessierten oder einem ganz besonders wichtig waren.  Diese wurden dann von dem Personal besonders informativ und ausführlich erläutert.

 

War etwas unklar oder der Schüler hatte noch Fragen, wurden diese weiterhin höflich beantwortet. Die Schüler hatten nun genügend Zeit, um sich gewünschte Berufe anzusehen und sich über diese besser zu informieren. Von da an wurden die Schüler in mehrere kleine Gruppen eingeteilt. Sie hatten von nun an eine wichtige Aufgabe, denn sie durften entscheiden, welche Firmen zu unserer Fit For Future-Messe eingeladen werden.

 

Sie durften also höflich zu ihren Favoriten hingehen, diese zu unserer Messe einladen und auf eine Zusage hoffen, die sie in den meisten Fällen auch erhielten.  Alle 38 Schüler trafen sich nun am ausgemachten Treffpunkt auf dem Gelände wieder. Nach dem ca. 2-2 ½- stündigen Aufenthalt auf der Messe trat die Gruppe mit allen Schülern den gemeinsamen Rückweg zur Schule an. Die Ankunft war zwischen 13.00 – 13.20 Uhr am Wattenscheider Bahnhof.