Die Pestalozzi Realschule freut sich über den 1. Platz beim Sportabzeichen Wettbewerb. Den mit 250,- € dotierten Preis werden wir gerne für die Anschaffung neuer Sportgeräte nutzen.

 

Die SuS werden für ihr Engagement im Projekt "Backen und Basteln für das Flüchtlingscamp Irak" von der Kinderhilfsorganisation "Children for a better World e.V." mit 400,00 € gefördert. Das Projekt wurde zudem bundesweit unter die TOP24 gewählt.

Schülerinnen und Schüler der Pestalozzi-Schule unterstützen das Flüchtlingslager „Ruhrgebiet“ im Irak.
In der Adventszeit erwirtschaften Schülerinnen und Schüler der SV durch Verkauf von selbstgebacktem Kuchen und Plätzchen und Weihnachtskarten Spendengelder, die sie dem o. g. Projekt spenden.
Mit diesen Geldern sollen vor Ort Schulmaterialien für Kinder und Jugendliche im Flüchtlingslager gekauft werden.
Herr Serdar Yüksel, Mitglied des Landtages NRW, wird am Mittwoch, 19.12.2018, um 09:30 Uhr, den Verkauf und damit das Engagement der Jugendlichen unterstützen.
Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, an Herrn Ceylan und Herrn Lux für das besondere soziale Engagement.


Silvia Zens

Die Schülerinnen und Schüler (Klassen 5-7) engagieren sich einen Tag für Menschen in Not, in Afrika und in Deutschland. Insgesamt kamen 4062 € zusammen. 2031 € jeweils für die Neven-Subotic-Stiftung und die Aktion Lichtblicke. Eine großartige Leistung unserer Schülerinnen und Schüler. Herzlichen Dank

 

Die Neven Subotic Stiftung bedankt sich:

https://youtu.be/OGxaEMRQKmc

Die Schüler und Schülerinnen der FIT FOR FUTURE AG durften im November am „Benimmkurs“ der Malteser in der Diözese Essen  teilnehmen. Finanziert wurde die Veranstaltung von der Deutschen Postcode Lotterie. An vier Nachmittagen wurden 20 Schüler und Schülerinnen von drei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Malteser „gecoacht“.

„Der Benimmkurs verbessert die Chancen der jungen Leute auf dem Arbeitsmarkt und ist eine Antwort auf dem immer wieder beklagten Werteverfall“, erklärt Marion Wiemann von den Maltesern.

Der Benimmkurs besteht aus 6 Modulen:

„Benimm ist in“ - Allgemeine Regeln für das gute Benehmen

„Mein Outfit“ – Das äußere Erscheinungsbild

„Miteinander reden und dem Anderen verstehen“ – Regeln des Begrüßens und Vorstellens

„Mein erstes Ma(h)l“ – Gutes Benehmen bei Tisch

„Das Vorstellungsgespräch“ – Training von Gesprächssituationen

„Der Praxistest“ – Essen am festlich gedeckten Tisch (in diesem Fall in „Doros Kotten“)

 

Am Ende erhalten die Schüler und Schülerinnen ein Teilnahmezertifikat für ihre Bewerbungsmappen.

Und der nächste Benimmkurs ist in Planung, dann mit der Klasse 10a.

Udo Schmidt / 25.11.18