Angebote  Beschreibung Bilder

Schwimmen

Jgst. 5/6  
In dieser Trainingsgruppe werden aktive Leistungsschwimmer von einer/einem qualifizierten und erfahrenen Trainer/in betreut. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Optimierung der Techniken aller vier Schwimmarten inklusive Starts und Wenden, sowie die Weiterentwicklung der konditionellen Fähigkeiten.

Leichtathletik

Jgst. 5/6 und 7/8 
Laufen, Springen, Werfen - als Ergänzungstraining zum leistungsorientierten Vereinstraining. Die breitgefächerte leichtathletische Ausbildung umfasst die Disziplinen: Sprint, Hürdensprint, Lauf, Hoch- und Weitsprung, Staffellauf, Wurf (Schlagball, Ball, Kugel, Diskus, Speer).

Athletiktraining

Jgst. 5/6 und 7/8  

Als Sportschule NRW bietet die Pestalozzi-Realschule allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 5-7, die den sog. FOSS-Test bestanden haben, eine athletische Grundausbildung.

Durch die Förderung von Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Spielfähigkeit, Gewandtheit u.v.m. werden Grundlagen für die individuelle Leistungssteigerung in den jeweiligen Sportarten der Schüler gelegt.

Fußball

Jgst. 5/6  und 7/8 
Im Wochenrhythmus treffen sich jeden Donnerstag die talentierten Schüler/innen für eine spezielle Fußball Förderung durch lizensierte Trainer. Inhaltlich werden technische Übungen für die Verbesserung der Ballkontrolle und des Ballgefühls, wie auch Spielformen für das verbesserte Spielverständnis trainiert. Die persönliche Entwicklung der Kinder mit dem Ball am Fuß steht dabei im Mittelpunkt.

Hauswirtschaft

Jgst. 5/6 und 7/8

Frau Kramer
Wir lernen die ersten Schritte in der Küche selbstständig zu erledigen und  kleinere Gerichte und gesunde Schulsnacks zu zubereiten.  

Kreativ-Werkstatt 

Jgst. 5/6

Frau Wietfeld

Nicht immer nur das tun, was in den Schulbüchern steht, sondern auch mal selbst Ideen entwickeln und umsetzen: das ist in der Kreativ-Werkstatt ausdrücklich erwünscht. Hier dürfen Schülerinnen und Schüler mal mit Kopf und Händen arbeiten und ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Mitgebracht werden muss nur etwas Spaß am Basteln. Allein - oder auch zusammen mit anderen in einer Gruppe - entstehen so gruselige Woll-Spinnen und Fledermäuse zu Halloween, pfiffige Geschenk-Anhänger oder ein Adventskalender mit Rentieren und Schneemännern für das Schul-Foyer.

Rollenspiele

Jgst. 5/6

Herr Lux

Die AG Rollenspiele trifft sich 1 x wöchentlich im Rahmen des AG Bandes der Jahrgänge 5 und 6.

Hier ist jeder willkommen, der bereit ist, Neues auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen und vor allem bereit ist, dies alles zusammen mit anderen zu tun, denn beim Rollenspiel kommen wir nur gemeinsam ans Ziel. Der wichtigste Aspekt beim Rollenspiel ist sicher der Spaß und die Freude am Spielen und an der Aufführung. Dazu lernen wir, den Körper als Ausdrucksmittel zu benutzen und das Bewusstsein von Spiel im Raum zu erweitern. Auch der Gebrauch der Sprache als Ausdrucksmittel ist hierbei von besondere Bedeutung! Niemand muss schon vorab viel können, aber jeder muss bereit sein, Neues zu probieren und zu entdecken und sich in diesem Sinne einzubringen.

In den Rollenspielen versuchen wir den Charakter der Einzelnen zu berücksichtigen, geben aber auch die Möglichkeit, sich in verschiedene Rollen auszuprobieren.
 

Biologie

Jgst. 5/6

Herr Seefeldt

Diese AG beschäftigt sich mit allen Bereichen, die die lebendige Natur zu bieten hat.

In projektorientierter Gruppenarbeit soll der altersgemäße Umgang mit unserer Umwelt erprobt werden.

Dabei ist es wichtig, dass sich die Teilnehmer ihre eigenen Themen selbständig erarbeiten und auch möglichst viel Spaß daran haben.
 

Fechten

Jgst. 5/6 und 7/8

Herr Sieper
Wir erlernen die Grundformen des modernen Sportfechtens mit dem Degen. Fechten ist wie „Schach in Bewegung“, es geht darum zu treffen ohne getroffen zu werden. Fechten macht besonders viel Spaß, wenn man die taktischen Möglichkeiten nutzt, die dieser Sport bietet. Den Gegner zu durchschauen ihn zu Fehlern zu verleiten und dann selber die Chance nutzen. Probiert es aus! Der Fechtsport ist für Mädchen genauso geeignet wie für Jungen die etwas Neues kennenlernen wollen.

Fußball

Jgst. 5/6  und 7/8 

Herr Peter-Feinweber

„Das Runde muss in das Eckige“!

Hast auch Du Lust auf ein abwechslungsreiches Fußballtraining mit anderen?

Dann besuche donnerstags unsere Fußball-AG. An der AG können Mädchen und Jungen teilnehmen, egal ob Anfänger/in oder Fortgeschrittene. Wir werden in kleinen Mannschaften die technischen sowie spielerischen Fähigkeiten trainieren und dabei viel Spaß haben.

Komm ins Team und zeige dein Talent!

Kleine und große Spiele

Jgst. 5/6

Herr Stumpf

Unsere AG fördert die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination im Rahmen vielfältiger Spielformen. Dabei finden neben den großen Sportspielen vor allem auch sogenannte kleine Spiele regelmäßig Berücksichtigung, welche sich ohne umfangreiches Vorwissen und spezielles Bewegungskönnen einfach organisieren und durchführen lassen. Ballspiele und Schülerwünsche sind ebenfalls Teil des AG-Programms.!

Naturwissenschaft

Jgst. 7/8

Herr Bartsch

Hast du Spaß an Experimenten?

In dieser AG untersuchen wir Stoffe, die du aus dem Alltag kennst. Wir weisen z.B. den Zucker in Softdrinks nach oder stellen selbst ein Cola – Getränk her.

In unserem neu eingerichteten Pflanzenraum untersuchen wir mit chemischen Geräten den grünen Blattfarbstoff und finden heraus, was passiert, wenn man Pflanzensamen einpflanzt.

Auch wirst du überrascht sein, wie viele Lebewesen in einem Wassertropfen leben, wenn du durch eines unserer neu angeschafften Mikroskope schaust.
 

HipHop

Jgst. 5/6

Herr Straub
Die HipHop AG wird geleitet von Dennis Straub, dem Inhaber der ADTV Tanzschule Straub in Wattenscheid. Bei der AG erlernen die Kinder zu neuester Musik coole HipHop Choreografien, dadurch werden die motorischen als auch die sozialen Fähigkeiten geschult und weiterentwickelt. Die einstudierten Choreografien werden dann auf Auftritten in der Schule und sonstigen Veranstaltungen präsentiert.

Schach für Anfänger

Jgst. 5/6

Herr Wolf

Schach ist nicht nur eine spannende Denksportart, sondern eröffnet Schülern die Möglichkeit, ihre Denkfähigkeit zu schulen und ihren Blick für kreative Problemlösungsmethoden zu schärfen.

Logisches Denken und Konzentrationsfähigkeit – das sind Fähigkeiten, die auch Laien mit der Welt der 64 Felder verbinden. Doch laut einer Studie der Universität Trier gehen die erkennbaren Stärken des Schachspiels noch weit darüber hinaus. Neben einem überdurchschnittlichen Abschneiden der Schach-Schüler beim Vera-Test 2006 in den Bereichen Mathematik, Leseverständnis und Sprachverständnis, verbesserten gerade leistungsschwache Schüler durch das regelmäßige Schachspiel nicht nur ihre Konzentration, sondern zudem ihr Wahrnehmungsvermögen und steigerten Leistungsmotivation und Sozialkompetenz. Diese Ergebnisse sind überzeugende Gründe dafür, warum Schüler dem Schachspiel eine Chance geben sollten.

Geiger für Anfänger

Jgst. 5/6  

Frau Teuber

In einer kleinen Gruppe kommen interessierte Schülerinnen und Schüler dem Instrument näher und erlernen in kleinen Schritten das Geigenspiel.

Kunst

Jgst. 7/8

Herr Gödde
Malen, Zeichnen, Basteln, Bauen. Alles wofür wir in dem normalen Schulunterricht keine Zeit haben können wir hier mal ausprobieren. Wir werden neue Techniken kennen lernen wie die Frottage oder malen mit Zuckerkreide. Auch arbeiten mit Ton oder Stein sind möglich. Und manchmal malen wir auch mit dem Computer.  

Kunst

Jgst. 7/8

Frau Witt

In der AG werden verschiedene bildnerische Techniken angewandt: z.B. Vergrößerung von Vorlagen beim großformatigen Malen, Erstellen von Schablonen für Siebdruck.

Wir lernen unterschiedliche Arten von Farbe kennen und können Sie ihren Eigenschaften entsprechend für unsere Ideen einsetzen.
 

Keyboard

Jgst. 5/6

Frau Weilkes

Die Schülerinnen und Schüler erlernen erste kurze Lieder am Keyboard. Sie spielen nach Noten und erlernen auch leichte Begleitungen zur Melodie.

Sie spielen mit beiden Händen gleichzeitig, was die Koordination stark fördert.
 

Biologie

Jgst. 7/8

Herr Seefeldt  

 

In der AG möchte ich erste Eindrücke vermitteln, was man bei naturwissenschaftlichen Versuchen und Experimenten mit beachten muss.

Mit welchen Themen oder Projekten wir uns genau beschäftigen, soll in der AG und in den einzelnen Gruppen festgelegt werden.

Wer Spaß daran hat, sich ausdauernd und möglichst selbständig mit Problemen aus Natur und Technik zu beschäftigen, trifft hier die richtige Wahl.
 

Digitale Kunstwerkstatt 

Jgst. 9

Herr Gödde

Nicht nur mit Stift und Pinsel kann man malen und gestalten. Auch mit der Maus am Computer lassen sich tolle Bilderwelten erschaffen.

Wir können die eigenen gezeichneten oder gemalten Arbeiten am Computer verbessern. Wir können Fotos machen, verändern und wieder neu montieren.

Wir können Karikaturen erstellen, Silhouetten für eine Wandgestaltung entwerfen, Einladungen, Logos und Flyer gestalten oder einfach mit dem Computer malen.

Alles ist möglich.

Biologie

Jgst. 9

Herr Bartsch

Im Klassenunterricht hast du schon Schülerversuche durchgeführt. Du hast aber Interesse an aufwendigeren, anspruchsvolleren Experimenten.

Dann wirst du in dieser AG überrascht sein, was dir unsere neu eingerichtete Chemiesammlung alles zu bieten hat.

Wir planen gemeinsam Experimente, stellen neue Stoffe her, und arbeiten nach Sicherheitsbelehrung auch mit Gefahrstoffen.
 

Studienfahrt nach Krakau / Polen

Jgst. 10

Frau Zens/Herr Limpert

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 bereiten sich in diesem Schuljahr intensiv auf  eine Studienfahrt  zu Gedenkstätten politischer, insbesondere der nationalsozialistischer Gewaltherrschaft nach Krakau / Polen vor. Dabei werden sie auf den Spuren der Geschichte hautnah mit dem Massenmord der jüdischen Menschen im Nationalsozialismus und  dem Holocaust konfrontiert. Zeitzeugen werden die Jugendlichen mit ihren persönlichen Erinnenungen berühren, aber auch wachrufen: Denn Antisimitismus ist nicht Geschichte – auch heute werden Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung jüdischer Mitmenschen und Hassparolen offenkündig.  

Mein Körper gehört mir

Jgst. 9

Frau Kopp

In dieser AG geht es um Gesundheit und Sexualität des menschlichen Körpers.

Themenschwerpunkte sind:

Bau und Leistungen der Geschlechtsorgane, Verhütungsmethoden, selbstbestimmter Umgang mit dem eigenen Körper, Vorbeugung von Geschlechtskrankheiten, Schwangerschaft und Geburt, Beziehung und Partnerschaft und vieles mehr.

Darüber hinaus ist die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern wie Pro Familia geplant.
 

FIT FOR FUTURE

Jgst. 9

Frau Aydeniz/ Herr Bannemer-Schult / Herr Schmidt
  • Trainingsprogramme für Neueinsteiger/innen:
  • Callcenter
  • Kommunikation
  • Assessmentcenter
  • Messebesuche:
  • Fachmessen
  • Ausbildungsmessen
  • Vorbereitung und Betreuung der schulinternen Ausbildungsmesse
 

FIT FOR FUTURE /

Schule und Wirtschaft

Jgst. 10

Herr Schmidt

Kooperationen mit Finanzamt Bochum-Süd, Sparkasse Bochum, u. w.

Vorbereitung der BWV-Projektwoche

BWV

Jgst. 7/8

Frau Aydeniz/ Herr Bannemer-Schult / Herr Schmidt
  • sich selbst vorstellen können
  • Telefontraining
  • Berufsfelder kennen lernen
  • Messebesuche
  • Benimmtrainings
  • Dresscodes
  • Unternehmensformen ermitteln
  • Kontakte zu Unternehmen und Einrichtungen aufbauen und pflegen